Logo Syscoach

WEITERBILDUNG SYSTEMISCHE TEAMENTWICKLUNG

In dieser Weiterbildung lernen Sie Methoden und Trainingsdesigns, welche die Co-Evolution im Team fördern.

Teams weiterzuentwickeln ist für Führungskräfte und Trainer, neben der fachlichen Vermittlung und Anleitung, wesentlicher Bestandteil zur Kompetenzsteigerung in Unternehmen. Der langfristige Erfolg in der Zusammenarbeit in Teams wird erreicht, wenn Beziehungen vertrauensvoll und belastbar sind. Um gruppendynamische Prozesse zu verstehen und zu gestalten, braucht es ein systemisches Verständnis der Wechselwirkungen zwischen Person - Rolle - Organisation und Markt. Dabei spielt, neben der Gestaltung von Beziehungen, auch das Entwickeln von Strukturen und Prozessen eine entscheidende Rolle. Ziel der Teamentwicklung ist es, die Selbststeuerungsfähigkeit der Gruppe, hin auf ein gemeinsames Ziel zu fördern.
In dieser Weiterbildung erlernen Sie Haltung und Methoden, welche die Co-Evolution im Team fördern. 
Das Besondere dieser Weiterbildung ist es, dass die Teilnehmer innerhalb der Weiterbildungszeit eine reale Teamentwicklung konzipieren und durchführen können. Alle Schritte - von Auftragsklärung, Angebotserstellung und Workshopdesign - bis hin zur Durchführung und Reflexion, werden innerhalb der Weiterbildung entwickelt, begleitet und reflektiert. 
Zielgruppe: Führungskräfte, Trainer, Projektleiter, Coaches, Supervisoren
 

Weiterbildungscurriculum (29.03.2023 bis 02.12.2023)

Modul 1

Haltung - Verhalten – Verhältnisse
(4 Tage: 29.03. – 01.04.2023) - Circle Rooms 

Im ersten Modul lernen Sie die systemische Sichtweise auf Menschen in Gruppen und Teams innerhalb einer Organisation kennen. Wie wirken sich Werte und Normen des Einzelnen auf das Team/die Organisation aus und wie wirken Leitbilder der Organisation auf Teams und den Einzelnen.

Sie lernen, wie Sie das Team dabei unterstützen, sich in Ihren Rollen besser zu verstehen und zu verständigen. Anstelle von Abschottung und/ oder Schuldzuweisung treten ein wechselseitiges Verständnis von Wirklichkeit und Wirkungen. Dies bildet die Grundlage für eine gemeinsame, produktive Entwicklung.

Inhalte

  • Systemische Sichtweise auf Teams
  • Die Haltung, Rolle und Verantwortung der/des Teamentwickler:in
  • Theory U
  • Kulturen, Werte, Normen
  • Gruppendynamische Prozesse
  • Wechselwirkung zu Person – Rolle – Organisation
  • Wirkung und Wirksamkeit
  • Teamanalyse und Organisationsanalyse

 

 

Modul 2 
Auftrag, Angebot und Workshopdesign
2 Tage: 18.05. – 19.05.2023 - online

Im zweiten Modul geht es um das Handwerk und die Kunst der Prozessbegleitung in Teamentwicklungsprozessen. Sie lernen den Auftragsklärungsprozess professionell zu gestalten und gemeinsam mit dem Kunden Ziele und Zielkonflikte zu definieren. Sie lernen innerhalb von Restriktionen ein Workshopdesign zu entwickeln, welches Entwicklung ermöglicht.

Inhalte

  • Workshopdesign (Präsenz / Online)
  • Verbildlichung des Gesagten und Erlebten
  • Prozessorientierung und Rahmensetzung 
  • Auftragsklärung: Anlass, Ziele, Erwartungen
  • Vom Erstkontakt zur Angebotserstellung
  • Haltung als Moderator
  • Methoden, um das Team bei der Selbstklärung und Entwicklung zu unterstützen

 

Supervision online
(15.06.2023 | 18 - 20.30 Uhr)

In der Supervision werden die Auftragsklärungen reflektiert, die die Teilnehmenden beim Trainings- und Workshopdesign unterstützen.

 

Modul 3
Systemische Interventionen
3 Tage: 06.07. – 08.07.2023 - Circle Rooms

In diesem Modul lernen sie als systemischer Teamentwickler sinnstiftend zu intervenieren. Denn es braucht eine bewusste Balance zwischen Anleiten, Führen, Konfrontieren und Beobachten, Mitgehen und Spiegeln. Das gemeinsame Erkennen der Bedürfnisse und Interessen, die hinter dem zu beobachtenden Verhalten stehen, ermöglicht tragfähigere Strategien zu entwickeln. Mit welchem Verhalten und welchen Verhaltensregeln/Prozessen erzeugt das Team Wirksamkeit, Zugehörigkeit und Kontakt und wie kann dies weiterentwickelt werden? Die, in der Teamentwicklung implementierten Feedbackprozesse, dienen dem gemeinsamen Lernen. Lösungen entstehen im Miteinander und sind dadurch nachhaltig implementierbar. 

Inhalte

  • Interventionsebenen und Interventionsarten
  • Oberflächen- und Tiefengeschehen
  • Kalte und heiße Konflikte und deren Eskalation bzw. Deeskalation
  • Feedback, Impuls, Resonanz
  • Regeln und Grenzen
  • Gruppendynamik

Supervision online
14.09.2023 | 18 - 20.30 Uhr

In dieser Supervision werden die ersten Erfahrungen aus den Teamentwicklungen reflektiert. Besonderes Augenmerk liegt auf der Wechselbeziehung zwischen Teamentwickler:in und Team.

 

Praxisphase

Eigenverantwortliche Durchführung einer Teamentwicklungsmaßnahme

Ein bis maximal zwei Tage

oder 3 x 3 Stunden

Begleitende Rücksprache mit den Trainern möglich

ggf. Fortführung über die erste Maßnahme hinaus

 

­­­­­­­­Modul 4
Management von Konflikt und Widerstand, Transfer
2 Tage: 05.- 06.10.2023 - Circle Rooms

Ein Prozess, der "glatt" läuft, ist meist ein Prozess, bei dem auch nichts passiert. In diesem Modul lernen Sie Störungen und Konflikte als essenziellen Bestandteil für Entwicklung zu sehen. Üblicherweise springen Teams bei Schwierigkeiten in eine schnelle Lösung, die meist nicht lange hält. Die Verlangsamung und gemeinsame Analyse, genau an diesen Stellen, ermöglicht fundamentales Wachstum für alle Beteiligten. Dadurch entstehen belastbare Beziehungen, um die Aufgaben gemeinsam erfolgreich zu bewältigen.

Sie lernen die Erkenntnisse und Klärungen, zusammen mit dem Team, in konkrete Handlungsschritte zu transferieren. Mit der Ergebnissicherung, deren Kommunikation und Umsetzung endet die Teamentwicklungsmaßnahme beim Kunden.

Inhalte

  • Konflikt, Meinungsverschiedenheit, Pannen
  • Management von Konflikt und Widerstand
  • Prozessbegleitung
  • Die Logik des Scheiterns
  • Ergebnissicherung
  • Transfer

 

Modul 5
Reflexion und Wachstum
1 Tag: 02.12.2023 - Circle Rooms

Im letzten Modul präsentieren und reflektieren Sie die Teamentwicklungsprozesse. Sie erhalten ein Lernfeedback und können weiterführende Fragen klären.

Mit einem gemeinsamen Abschluss endet diese Weiterbildung.

Inhalte

  • Evaluation
  • Reflexion
  • Rituale 

 

 

Weiterbildungsumfang:

12 Seminartage + 2 Supervisionsabende

Preis

Preis:
€ 4.998,00
€ 4.998,00 inkl. MwSt.

Referenten

Ingo Wölfl, Patrick Gebhard

Ort

Circle Rooms
Pettenkoferstraße 17, 80336 München
Zoom
Online

Datum

Mi 29.03.23–Sa 02.12.23

Zeit

10:00–16:00 Uhr